Vortragsreihe - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Vortragsreihe

Themenabende Theologie & Glauben

Im Rahmen des Evangelischen Theologiekurses lädt die Reformierte Landeskirche in diesem Jahr zu drei öffentlichen Themenabendenden über Spiritualität und Glaube ein. Spiritualität und Glaube, ethische Fragen aus christlicher Sicht oder die Frage nach der Entstehung und Wahrheit der Bibel sind Themen, die viele Menschen beschäftigen. Die Themenabende haben jeweils zwei Teile: den Vortrag und das anschliessende Café theo-philo, in dem das Gehörte miteinander diskutiert und argumentativ bedacht wird. So können sich alle Teilnehmenden ihre eigene Meinung zu einem Thema bilden.


Ort: Bullingerhaus, Jurastrasse 13, Aarau
Zeit: jeweils von 19.00 bis 21.30 Uhr


2017:
Dritter Abend

Donnerstag, 23. November
Antja Sabine Naegeli:
Was trägt in seelischen Nöten?

Antja Sabine Naegeli, evangelische Theologin, Psychotherapeutin und Existenzanalytikerin, lebt in St. Gallen und ist Autorin zahlreicher Bücher

Was tun, wenn die Seele verletzt ist und man sich einfach nach Stille, Abgeschiedenheit und Heilung sehnt? Was man niemandem sagen kann oder will – kann man das beten? Antje Sabine Naegeli kennt solche Situationen aus eigener Erfahrung und ermutigt dazu, unseren Emotionen Raum zu geben. Dabei kann das Gebet helfen.


2018:
Erster Abend

Donnerstag, 24. Mai
Migrationskirchen – eine Herausforderung

Andreas Heuser, Professor für Aussereuropäisches Christentum, Univ. Basel
Samuel M. Behloul, Titularprofessor für Religionswissenschaft, Universität Luzern
Boris Eichenberger, Vineyard Aarau
Solomon Osoko, Christ International Church, Baden
und weitere Gäste

In der Schweiz gibt es viele Migrationskirchen, die von Landeskirchenmitgliedern kaum wahrgenommen werden: Welche Migrationskirchen gibt es schweizweit und im Aargau? Wie begegnen wir den Migrationskirchen auf Augenhöhe? Darüber hinaus soll auch über Migration und Christentum diskutiert und über das spannungsvolle Verhältnis von Fremdem und Eigenem nachgedacht werden.


Zweiter Abend

Donnerstag, 28. Juni
Georg Otto Schmid:
Fundamentalistische christliche Gruppen als Alternative zur liberalen, globalisierten Gesellschaft.

Georg Otto Schmid, Religionsexperte, Leiter von relinfo, der Evangelischen Informationsstelle Kirchen – Sekten – Religionen

Christlicher Fundamentalismus in der Schweiz wird bei der intensiven Diskussion über den Salafismus, der radikalen Strömung im Islam, häufig aus den Augen gelassen. Gerne suchen wir Ursachen für Radikalismus in spezifischen Merkmalen des Islam und vergessen dabei, dass es eine Strömung mit ähnlichen Zielen auch im Christentum gibt. Georg Otto Schmid deckt in seinem Vortrag verschiedene Machenschaften des christlichen Fundamentalismus auf und weist auf die schlimmen Folgen hin.


Dritter Abend

Donnerstag, 8. November
Fulbert Steffensky:
Warum die 10 Gebote noch heute hilfreich sind.

Prof. Dr. Fulbert Steffensky, Religionspädagoge und Theologe, lebt heute in Luzern und ist Autor zahlreicher Bücher zu Theologie und Spiritualität.

Die 10 Gebote gehören zum Kernbestand der Bibel und sind für das Christentum unerlässlich. Sind sie aber auch anschlussfähig an unsere heutige Gesellschaft? Wie können sie für Menschen plausibel gemacht werden, denen die Bibel nichts bedeutet? Und wie können die ersten fünf Gebote, welche auf Gott hinweisen für Menschen relevant werden, die ohne die jüdisch-christliche Vorstellung von Gott durchs Leben gehen?
Fulbert Steffensky wird diesen Fragen nachgehen und die Aktualität der 10 Gebote für die heutige Zeit hervorheben.
Infos und Download
23.11.2017:
mit Antja Sabine Naegeli
Flyer (PDF, 150 KB)

24.5.2018:
mit Andreas Heuser, Samuel M. Behloul, Boris Eichenberger, Solomon Osoko und weiteren Gästen
Flyer (PDF, 245 KB)

28.6.2018:
mit Georg Otto Schmid
Flyer (PDF, 160 KB)

8.11.2018:
mit Fulbert Steffensky
Flyer (PDF, 255 KB)