Radio Argovia «90 Sekunden»: Öfter mal «nichts anhaben» - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Öfter mal «nichts anhaben»

Kathrin freut sich. Sie darf zum ersten Mal allein für ein paar Tage zu den Grosseltern reisen. Aufgeregt fährt sie los, aber völlig frustriert kommt sie wieder nach Hause. «Da fahre ich nie wieder hin», sagt sie zu ihrer Mutter. «Das war voll langweilig bei Oma und Opa. Die sitzen abends im Wohnzimmer und haben gar nichts an!» «Wie bitte?», fragt die Mutter erschrocken «die haben nichts an?» «Nö, gar nichts», sagt Kathrin «kein Radio, keinen Fernseher, keinen PC – nichts! Die sitzen nur da und reden miteinander oder sind ganz still. Mit mir wollten sie auch nur reden. Voll langweilig!»

Kathrins Grosseltern haben also gar nichts an... das ist anders als bei mir zu Hause.

Wir haben meistens viel an. Vor allem abends. Denn da läuft der Fernseher oder der CD-Player wummert die Bässe eines Hip-Hop-Stückes durch’s Haus – manchmal sogar beides gleichzeitig. Mindestens ein Sohn hängt online vorm PC oder ist unansprechbar, weil er gerade eine App auf sein smart-phone installiert hat.

Mal nichts anzuhaben, ist eher selten bei uns. Dabei galt das schon in biblischer Zeit als wohltuend. Einfach mal «still sein». «Durch still sein und hoffen würdet ihr stark sein!» meint der Prophet Jesaja. Von Jesus wird erzählt, dass er sich immer mal wieder in die Stille der Wüste zurückzog, um Orientierung und Kraft für sein Leben zu erbitten.

Ich sehne mich nach Stille. Bald haben wir November und die dunklere Jahreszeit beginnt. Eine gute Zeit, um still zu werden, denke ich. Stille macht stark... aber man kann sie nur finden, wenn man so wie Kathrins Grosseltern nichts anhat oder aber ab und zu die Knöpfe drückt und alles ausschaltet.




AutorIn: Elisabeth Martinek

Gesendet am 29. Oktober 2012


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 29. Oktober 2012
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes