Radio Argovia «90 Sekunden»: Mann und Frau - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Mann und Frau

Es isch Sunntig morge. Die erschti Sunneschtrahle gügsle hinter de Wolke vüre. Lache klingt vom Gang und Chinderschtimme. Ungeduldig wart ich uf mini Sunntigsschuelchinder, wo ich doch scho us de Wiiti ghöre. Noch de erschte groose Ufregig hend alli Chinder sich im Chreis versammlet und warted gschpannt uf di hütigi Gschicht. «Für den Menschen ward keine Gehilfin gefunden, die um ihn wäre. Und er nahm eine seiner Rippen und schloss die Stelle mit Fleisch. Und Gott der Herr baute eine Frau aus der Rippe, die er von dem Menschen nahm und brachte sie zu ihm.» «Us de Rippe,» rueft es Sunntigsschuelchind und legt sanft sini Hand uf sini eigni Rippe. Im gliiche Moment schtoht es Meitli uf, lauft zu ihrem Brüeder, packt ihn am Chrage und schtellt ihn uf d Bei. Verdatteret luegt de chlii Brueder dri, was d Schweschter ned beiidruckt het. Sie isch ganz drin vertüft gsi z‘ verschtoh, wie das funktioniert, dass en Mensch us de Rippe entschtoht. In dere Ziit, wos Meitli no wiiter versuecht z‘ verschtoh, wie das jetzt cha funktioniere, überhüüfe mich Froge vu de andere Chinder. «Isch denn zeersch de Maa gsi, und denn d Frau?» «Wieso heisst d Frau in de Bible «Gehilfin»?» D Froge hend keis End gnoh, bis ich folgende Gedanke güsseret han: Gott hat die Frau nicht aus den Füssen des Mannes geschaffen, damit sie Sklavin sei; auch nicht aus seinem Kopf, damit sie über ihn herrsche, sondern aus seiner Seite, damit sie seinem Herzen nahe ist.




AutorIn: Tanja Manz

Gesendet am 15. Juli 2013


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 15. Juli 2013
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes