Radio Argovia «90 Sekunden»: Nebenwirkungen - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Nebenwirkungen

Nehmen sie in den Kurzurlaub in die Türkei ein kleines Taschenbackgammon mit und bauen es im Kaffeehaus auf. Oder fragen Sie die italienische Hausfrau, die mit ihren Einkäufen neben Ihnen im Bus sitzt, danach, wie man einen wirklich guten Sugo kocht. Man kann auch ganz gewöhnlich über Fussball oder das Wetter gehen. Phantasievoll ist das nicht, aber es wirkt. – Sie haben es gemerkt. Die kleinen Tipps sind Türöffner für ein Gespräch mit Fremden. Natürlich haben viele von uns Hemmungen, andere Leute einfach anzusprechen. Das ist typisch für die Schweiz. Da braucht es ein bisschen Überwindung.

Und dabei hilft einem – der Heilige Geist. Was? Der auch noch? Natürlich. Die Christen haben aus dieser Erfahrung das Fest Pfingsten gemacht. Ohne diese phantasie- und schwungvolle Überwindung der eigenen Hemmungen wäre aus dem Christentum nichts geworden. Und der Elan, den diese Handvoll Galiläer sich schliesslich doch zugetraut haben, wirkt bis heute. Ein Drittel der Menschheit feiert noch heute dieses Fest.

Und das mit Pfingsten geht also auch im Urlaub, oder im Bus? Selbstverständlich. Aber seien sie gewarnt: sie lernen mit dem Heiligen Geist auf jeden Fall Menschen kennen. Manchmal kann einem das auf die Nerven gehen. Manchmal verliebt man sich dabei. Manchmal steht man in der eigenen Küche und kocht Dinge, die man sich nie zugetraut hätte. Pfingsten wirkt. Und die Nebenwirkungen sind meist unübersehbar.

Haben sie keine Angst und eine gute Woche




AutorIn: Gerhard Ruff

Gesendet am 20. Mai 2013


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 20. Mai 2013
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes