Radio Argovia «90 Sekunden»: Syrer - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Syrer

«Was können wir für die Christen in Syrien tun?» Die Antwort, welche die Kommission mitbrachte, die im Auftrag des Deutschen Caritasverbandes Syrien besuchte, war einfach: „Holt uns alle raus, oder redet nicht über uns.“ Die Verfolgung war zu stark. Das war vor mehr als fünfundzwanzig Jahren während meines Studiums in Freiburg im Breisgau. Seit dem ist nichts besser geworden. Von den drei Millionen syrisch-orthodoxer Christen, lebt heute kaum noch jemand in Syrien. Sie sind geflohen. 1996 fanden einige von ihnen Zuflucht im ehemaligen Kapuzinerkloster in Arth. Dort lebt heute der Erzbischof für die Schweiz und Österreich dieser ältesten Kirche der Christenheit. Am Eidgenössischen Dank-, Buss- Und Bettag habe ich Gott auch im Stillen dafür gedankt, dass die Schweiz dazu beigetragen hat, dass diese Kirche weiter bestehen kann. Gebetet haben wir für alle Verfolgten.

Wann das Schlachten in Syrien endet, wissen wir nicht. Den syrischen Christen können sie mit einem Besuch in ihrem Kloster helfen. Und einer kleinen Spende natürlich. Denn nicht nur sie; die Christen insgesamt sind die am meisten und stärksten verfolgte Religion weltweit. Unsere Solidarität wird noch lange gefordert sein.

Leben Sie wohl und eine gute Woche




AutorIn: Gerhard Ruff

Gesendet am 16. September 2013


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 16. September 2013
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes