Radio Argovia «90 Sekunden»: Über Grosszügigkeit - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Über Grosszügigkeit

Entschuldigung seit ein Stimm. Entschuldigung und Bitte. Hätte sie mir vielleicht en Franke? Ich has presant gha, um de Zug ned zverpasse.

«Nei» hani gseit. Nei deswäge au, will ich mich bedrängt gfühlt han vo dem Mensch, wo am Bode gsesse isch. Schnell han i weggluegt und s Gleis erreicht. Aber de Zug hät sich scho in Bewegig gsetzt und mir de Rügge zudreiht.

Verärget han ich mi ufenes Bänkli gsetzt. Nume wege dem Bettler, han ich denkt.

Als mini Ufregig verfloge isch, hät sich en Leeri in mir breit gmacht. Entschuldigung hät de Maa gseit und Bitte. Er hät mich um Grosszügigkeit bäte. Becho hät er aber en Ablehnig, en zuekehrteRügge.

Statt ihm öbis zgeh, han ich uf sini Mänel glueget. Jetzt fühl ich mich selber dreckig. D Wort vo Jesus sind mir debi in Sinn cho.

«Was ihr eim vo mine grinste Brüeder do hend, dass hend ihr au mir do» (Mt 25,40) und «ich bi hungrirg gsy und ihr hend mich gspiese» (Mt 25, 35).

In dem Moment isch de nächsti Zug am Gleis igfahre. Ich bin ufgstande,han im Zug de Rügge zuedreiht und bin zrugg zum Afang.

Spöter han ich mich gfrogt, öbs richtig gsy isch. I han schliesslich dem Maa öbis geh, will ich mich schuldig gfühl han. Mittlerwiile glaub ich aber, dass würkliche grosszügigkeit bedütet, de eigeni Schmutz und Schuld für en Augeblick zvergesse. Grosszügig sy heisst au, z vergeh und zgehaber au sich selber zvergeh.




AutorIn: Tanja Manz

Gesendet am 30. September 2013


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 30. September 2013
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes