Radio Argovia «90 Sekunden»: Soziale Gerechtigkeit - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Soziale Gerechtigkeit

Vor gut einer Woche wurde die 1:12 Initiative vom Schweizer Volk verworfen. Gegner und Befürworter fühlten sich anschliessend beide als Sieger. Anscheinend gibt es in der Politik jeweils vor der Abstimmung immer nur Verlierer und dann nach der Abstimmung immer nur Sieger. Allein schon diese Feststellung ist sicher eine Überlegung wert.
 
Die 1:12 Initiative war nach Aussage der Initianten vor allem gegen einen kleinen Kreis von abgehobenen Managern gerichtet, die sich mit einer Selbstverständlichkeit ungehörige Saläre auszahlen lassen, welche niemals dem Wert der erbrachten Leistung entsprechen. Ausser im kleinen Kreis der Betroffenen sind wir wohl alle mit letzterer Aussage einverstanden.
 
Mir stellt sich aber die Frage, ob es richtig ist eine Kaste, die sich mit Geld bedient, was ihnen nicht gehört, mit einem Gesetz zu bekämpfen, das Geld verteilt oder über Geld verfügt, was einem auch nicht gehört?
 
Oder noch eine  andere Frage: kann ein solches Gesetz die bei diesen Managern völlig verloren gegangene Geschäftsethik zurückbringen oder sogar ersetzen? Die Initiative wollte im Grunde die soziale Gerechtigkeit wieder herstellen. Aber ist soziale Gerechtigkeit bloss eine Frage des Geldes?

Viel eher müssen wir uns zurückbesinnen auf die Werte unserer Christlichen Ethik und daraus die soziale Gerechtigkeit herstellen.




AutorIn: Francis Kuhlen

Gesendet am 2. Dezember 2013


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 2. Dezember 2013
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes