Radio Argovia «90 Sekunden»: Glaube und Weltraum - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Glaube und Weltraum

Der Jesuit und Astrophysiker George Coyne war jahrelang Direktor der Vatikanischen Sternwarte. In einem Referat, welches ich auf Youtube mit grosser Spannung verfolgt habe, fasste er seine über 50 Jahre Erfahrung als Wissenschaftler und Theologe zusammen. Folgende Erkenntnisse haben mich als Christ besonderes fasziniert.

Das Universum ist vor etwa 14 Milliarden Jahren entstanden und ist unermesslich gross. Kreationisten glauben, dass Gott vor x-tausend Jahren den Mensch erschaffen hat. Der Mensch als Resultat des göttlichen Schöpfungsakts. Die Evolutionslehre andererseits setzt auf die Vielfalt vorhandener chemischer Stoffe und Prozesse. Über Milliarden Jahre haben diese dazu geführt, dass einfache Moleküle sich zu hochkomplexen verknüpfen konnten und das Leben und der Mensch so entstanden sind. Der Mensch als Resultat eines Zufallsprozesses, wo Gott keinen Platz haben muss.

Besteht hier tatsächlich ein Widerspruch zwischen Theologie und Wissenschaft? George Coyne macht hier eine Brücke. Nach heutigem Wissen sind im Universum drei Prozesse in Wechselwirkung vorhanden: ein Zufalls-, ein Bestimmungs- und ein Fruchtbarkeitsprozess. Letzterer bedingt durch die Vielfalt an chemischen Ressourcen und Energien im All mit seinen 1022 Sternen. Gott als Schöpfer von Prozessen in Wechselwirkung, die über Milliarden Jahre den Mensch und seine Erde hervorgebracht haben. Mit diesem Glauben kann ich als Wissenschaftler und Christ hervorragend leben.

Für mich stellt sich jetzt die Frage: wie müssten wir unsere Theologie interpretieren, wenn wir eines Tages im fast unendlichen Universum auf einem weitentfernten Planeten eine Form von Leben entdecken würden?

www.youtube.com/watch?v=aYOR0dPZc3I#aid=P-M9ec1WTw0




AutorIn: Francis Kuhlen

Gesendet am 21. April 2014


Zum Detaileintrag auf www.landeskirchen-ag.ch...




Aufgeschaltet am 21. April 2014
zurück...
Beitrag anhören  

(MP3, 90 Sekunden, 2 MB)



Beiträge als Podcast

90 Sekunden Podcast
90 Sekunden Podcast für iTunes