Synodevorlage Fachstelle RTW


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Erweiterung der Fachstelle «Religion Technik Wirtschaft» in Brugg-Windisch - Synodevorlage November 2012

Der Kirchenrat beantragt der Synode, die ökumenische Fachstelle «Religion Technik Wirtschaft» auf dem Fachhochschul-Campus Brugg-Windisch auf den 1. September 2013 in eine feste ökumenische Stelle umzuwandeln, mit zwei Pensen von je 50-70 Stellenprozenten und einem maximalen Kostendach von 120 000 Franken pro Jahr und Landeskirche.
 


Im November 2009 hatte die Synode der Weiterführung der seit 2007 bestehenden Fachstelle Religion Technik Wirtschaft mit einem Kostendach von 70 000 Franken pro Jahr zugestimmt, basierend auf einer Kooperationsvereinbarung mit den Fachhochschulen Technik und Wirtschaft sowie der Römisch-Katholischen Kirche im Aargau. Die bestehende Kooperationsvereinbarung läuft Ende Juli 2013 aus.
Der Leistungsbericht 2007-2012 der Fachstelle Religion Technik Wirtschaft stellt fest, dass eine erfolgreiche Aufbauarbeit geleistet wurde. Die angestrebte Vernetzung mit den Fachhochschulen ist gelungen, die Angebote der Fachstelle werden zunehmend genutzt.

Erweiterung durch den Zuzug der Pädagogischen Hochschule
Durch den Zuzug der Pädagogischen Hochschule im September 2013 auf den Campus Brugg-Windisch nimmt die Zahl der Studierenden und Dozierenden um mindestens 40% zu. Deshalb soll die Kooperationsvereinbarung 2013 nicht nur erneuert, sondern erweitert werden.
Das Stellenprofil der Fachstelle wird sich wie bis anhin am vierfachen Leistungsauftrag der Fachhochschule (Ausbildung, Weiterbildung, Forschung und Entwicklung, Dienstleistungen) orientieren. Im Bereich Ausbildung macht die Fachstelle ECTS-berechtigte Angebote für Studierende zu Themen aus Kultur, Geschichte und Ethik. Dazu kommen Weiterbildungsangebote für ein breiteres Publikum. Zu den Dienstleistungen der Fachstelle gehören Seelsorge und Beratungen, ein Angebot, das nicht nur von Studierenden, sondern auch von Dozierenden und Angestellten der Fachhochschule zunehmend in Anspruch genommen wird. Durch die Betreuung des neuen Raums der Stille auf dem neuen Campus kommt ein zusätzliches Angebot im Bereich der Spiritualität dazu.
Die Fachhochschulen stellen weiterhin Räumlichkeiten, Büroinfrastruktur und interne Dienstleistungen sowie neu den Raum der Stille zur Verfügung. Die bestehende ökumenische Kommission wird erweitert und begleitet bzw. evaluiert die Arbeit der Fachstelle.
Durch die Weiterführung und Erweiterung der Fachstelle auf dem neuen Campus kann die Kirche eine wichtige Präsenz bei einer Bevölkerungsgruppe wahrnehmen, die für die Kirche sonst nur schwer zu erreichen ist. Durch den Zuzug der Pädagogischen Hochschule können auch angehende Lehrpersonen erreicht werden, die ihren Eindruck guter kirchlicher Arbeit später in Gemeinden und Schulhäuser tragen.

Informationsdienst / Zusammenfassung der Synodevorlage