Palliative Care und Begleitung - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · ag@ref.ch


Startseite Kontakt Login Sitemap ___________________

Palliative Care und Begleitung

Ausgebildete Seelsorgende und Freiwillige der Aargauer Landeskirchen begleiten kompetent und respektvoll kranke und sterbende Menschen in den Kirchgemeinden und Pflegeinstitutionen. Um den wachsenden Anforderungen bei der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen begegnen zu können, werden sie von  Fachpersonen und Freiwilligen unterstützt, die für die Arbeit im Bereich Palliative Care ausgebildet und qualifiziert sind. Dazu entstand diese Ausbildung in Palliative Care und Begleitung und die Zentrale für den Einsatz der ausgebildeten Freiwilligen.

Weitere und aktuelle Informationen finden Sie im eigenen Internetauftritt des Projekts www.palliative-begleitung.ch


Die Synode bestätigte im November 2010 das Engagement der Reformierten Landeskirche in Palliative Care durch eine finanzielle Unterstützung für die Ausbildung und Koordination in Palliative Care und Begleitung. Im Juni 2015 hat auch die Synode der Römisch-Katholischen Kirche im Aargau zugestimmt, ab 2016 diese Arbeit mitzutragen. Auch die christkatholische Kirche im Aargau ist seither Partner.

Die Lehrgänge werden mit ausgewiesenen Fachpersonen und Kursleitenden im Bereich Palliative Care und Begleitung durchgeführt.

Vermittelt wird Fachwissen in Palliative Care aus Medizin, Pflege, Recht, Theologie, Ethik, Psychologie und Seelsorge, welches in Gruppen- und Supervisionsarbeit vertieft wird. Themenschwerpunkte sind die Begleitung von Schwerkranken und Sterbenden, die Kommunikation, die Betreuung von Angehörigen, pflegerische Handreichungen, Symptom- und Schmerzmanagement, interdisziplinäre Zusammenarbeit, stationäre und ambulante Hilfsangebote, Psychologie, Glaubensfragen, spirituelle Begleitung, rechtliche Aspekte, Angebote und Grundsätze der Palliative Care, aber auch Supervision, Fallbesprechungen und die eigene Auseinandersetzung mit Gesundheit, Krankheit, Sterben, Tod, Trauer, Ressourcen und Grenzen.

Die von der Aargauer Landeskirchen angebotenen Lehrgängen in Palliative Care und Begleitung entsprechen den Niveaustufen A2 und B1 gemäss den Qualitätsstandards und Richtlinien der Schweizerischen Gesellschaft für Palliative Medizin, Pflege und Begleitung, palliative ch. 
Portrait Karin Tschanz

Leitung Aus- und Weiterbildung Palliative Care
Karin Tschanz, Pfrn. Dr. theol.
Stritengässli 10
5001 Aarau
Telefon 062 842 60 86
E-Mail karin.tschanz@ref-aargau.ch

Aufgaben
Seit Juni 2007 ist sie Spitalseelsorgerin in der Hirslanden Klinik Aarau. Von August 2004 bis Juni 2010 leitete sie den Bereich Seelsorge der Landeskirchlichen Dienste.

Lebenslauf
Karin Tschanz ist Mutter zweier Kinder und mit Pfr. Timothy Cooke in Gränichen verheiratet. Nach ihrem Theologiestudium in Bern, Basel und England hat sie in Kanada ein Zweitstudium zum Master of Theology mit Spezialisierung im Fach Seelsorge und Beratung und die Ausbildung zur Supervisorin (Approved Supervisor), diplomierten klinischen Seelsorgerin CPT und zur systemischen Ehe- und Familientherapeutin abgeschlossen. Im Anschluss an ihre Ordination in der Berner Kirche arbeitete sie in Kanada neben ihrem theologischen Zweitstudium als Pfarrerin und klinische Seelsorgerin in der Presbyterian Church sowie als Supervisorin und als systemische Psychotherapeutin in eigener Praxis. In der Schweiz war sie sechs Jahre lang Pfarrerin in der Gemeinde Däniken und Gretzenbach. Seit 2000 leitet sie Weiterbildungskurse in systemischer Seelsorge für Pfarrerinnen und Pfarrer in der Schweiz.
Portrait Theres Hürlimann

Koordinationsstelle Palliative Care und Begleitung
Theres Hürlimann
Stritengässli 10
5001 Aarau
Telefon 062 838 06 55
E-Mail info@palliative-begleitung.ch

Aufgaben
Theres Hürlimann ist Ansprechperson für den Bereich Aus- und Weiterbildung in Palliative Care  und zuständig für die Kursadministration.     

Lebenslauf
Nach dem Erwerb des Handelsdiploms und mehreren Jahren Berufserfahrung hat Theres Hürlimann die Ausbildung an der Offiziersschule der Heilsarmee in Basel absolviert und einige Jahre in der Funktion als Offizierin gearbeitet. Von 2005 bis 2014 war sie im Sekretariat der Reformierten Kirchgemeinde Wetzikon tätig. Theres Hürlimann wohnt mit ihrem Partner in Böckten BL.
Portrait Claire Huwyler

Koordinationsstelle Palliative Care und Begleitung/Einsatzkoordination
Claire Huwyler
Stritengässli 10
5001 Aarau
Telefon 062 838 06 56 / 079 855 06 55
E-Mail einsatz@palliative-begleitung.ch

Aufgaben
Claire Huwyler ist  Drehscheibe für den Begleitdienst. Sie nimmt Anfragen entgegen und koordiniert, wo solche bestehen, zusammen mit den Leitenden der Regionalgruppen die Einsätze. Für alle Begleitpersonen und Gruppenleitenden der Regionalgruppen ist sie die kantonale Ansprechperson.

Lebenslauf
Claire Huwyler ist verwitwet, Mutter von drei erwachsenen Kindern, wohnhaft in Mühlau im Freiamt. Nach dem eidgenössischen Handelsdiplom bildete sie sich zur Pflegefachfrau aus und war an der  Schule für AKP in Zug als Unterrichtsassistentin tätig. Zusammen mit ihrem Ehemann führte sie ein Kleinunternehmen. Erfahrung in Sterbebegleitung sammelte sie in ihrer 10-jährigen Tätigkeit als freiwillige Begleiterin beim Aargauer Hospiz-Verein. Dort wirkte sie auch im Vorstand mit und leitete den Bereich ambulante Begleitung. Im Palliative-Care Lehrgang B1 -2011/2 der Reformierten Landeskirche Aargau vertiefte sie ihr fachspezifisches Wissen.
Weitere Informationen
erhalten Sie unter
www.palliative-begleitung.ch
Stationäre Sterbebegleitung
In den Institutionen arbeitende Seelsorgende haben lokale Sterbebegleitgruppen in den einzelnen Institutionen aufgebaut, Ausbildungen und Weiterbildung organisiert und  Inhalte geprägt. Einsätze von Freiwilligen in Sterbebegleitgruppen und die entsprechende Ausbildung dazu werden organisiert am KSA, KSB, Klinik Königsfelden, Reg. Pflegezentrum Baden, Lindenfeld.
Downloads