Show/Hide Toolbars

WikiRef

Jede Kirchenpflege muss eine Person ernennen, die das Aktuariat führt. Welche Aufgaben die Aktuarin oder der Aktuar hat, ist kaum rechtlich geregelt. Die Kirchenpflege hat hier einen grossen Gestaltungsspielraum. Die Aufgabenteilung hängt davon ab, ob ein Sekretariat vorhanden ist, und ob dieses auch für die Protokollführung in Kirchenpflege und Kirchgemeindeversammlung zuständig ist.

Mögliche Aufgaben des Aktuariats:

Protokollführung (Es ist nicht zwingend notwendig, dass die Aktuarin oder der Aktuar das Protokoll der Kirchenpflegesitzung verfasst oder unterzeichnet. Hingegen muss sie oder er das Protokoll der Kirchgemeindeversammlung mitunterzeichnen.)

Führung der Pendenzenliste

Registrierung und Archivierung

Es empfiehlt sich, die Aufgaben des Aktuariats in einem Ressortbeschrieb festzuhalten und ihn bei Bedarf mit dem Funktionsbeschrieb des Sekretariats abzugleichen.

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

§ 49 und § 55 Kirchenordnung

§ 9 Geschäftsordnung für Kirchgemeindeversammlungen

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.