Show/Hide Toolbars

WikiRef

Pfad: Personal > Katechet/in

Aufgaben von Katechetinnen und Katecheten

Scrollen zurück nach oben weiter Mehr

Es ist im Interesse der Kirchgemeinde, dass der christliche Glaube reformierter Ausprägung kompetent und verantwortungsvoll an die nächste Generation weitergegeben wird. Dazu richtet sie verschiedene Dienste ein, so auch den katechetischen, den kirchlichen Unterricht, wie er im Modell "Pädagogisches Handeln" beschrieben ist.

Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von kirchlichem Unterricht, verbunden mit Elternkontakten sowie der Mitgestaltung von Gottesdiensten mit Kindern, ist eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Diese kann deshalb ausschliesslich ausgebildeten Personen übertragen werden (oder solchen, die in der Ausbildung stehen), d.h. Personen, die im Besitz des katechetischen Fachausweises bzw.Diploms unserer Landeskirche oder eines gleichwertigen Abschlusses sind. Über die Gleichwertigkeit einer Ausbildung entscheidet der Kirchenrat.

2015 hat die Synode entschieden, die Katechetinnen und Katecheten zu beauftragen. Die Beauftragung erfolgt nach Abschluss oder Anerkennung der Ausbildung in einem öffentlichen Gottesdienst.

Katechetinnen und Katecheten müssen Mitglieder einer evangelischen Landeskirche sein. Erfüllen sie diese Anforderung nicht, können sie aber für ökumenisch verantworteten Unterricht angestellt werden, wenn sie eine gleichwertige Ausbildung vorweisen können.

Im Gegensatz zu allen anderen Mitarbeitenden im kirchlichen Dienst haben Katechetinnen und Katecheten nur zwei Kündigungstermine pro Jahr: 31. Januar (Semesterende) und 31. Juli (Schuljahresende).

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

§ 80 Kirchenordnung

§ 4 Abs. 2, § 15 und 27 Abs. 2 DLM

§§ 3-6 und § 8 Verordnung zum DLM

icon_kontakt

 

Kontaktangaben

 

 

 

Detaillierte Informationen zum Pädagogischen Handeln auf www.ph-aargau.ch

Kontakt: Fachstelle Kirchlicher Religionsunterricht

Konvent der reformierten Katechetinnen und Katecheten im Kanton Aargau

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.