Show/Hide Toolbars

WikiRef

Die Geschäftsordnung ist ein internes Reglement der Kirchenpflege. Sie beschreibt die Organisation mit den Ressorts, Kompetenzdelegationen, Ausschüssen und Kommissionen, hält die wichtigsten Abläufe fest und listet die in Geltung stehenden Reglemente auf. Sie dient der Klarheit und Transparenz der Entscheidungen der Kirchenpflege.

Statt einer Geschäftsordnung kann die Kirchenpflege auch ein Funktionendiagramm ausfüllen, in dem die Verantwortlichkeiten für bestimmte Aufgaben den einzelnen Personen zugeordnet sind.

Hilfreich und einprägsam kann auch das Festhalten der Organisation in einem Organigramm sein.

Geschäftsordnung und Funktionendiagramm sind rollende Arbeitsinstrumente und bedürfen der periodischen Überprüfung.

icon_hilfsmittel

 

Hilfsmittel

 

 

 

Mustervorlage Geschäftsordnung

Mustervorlage Funktionendiagramm

Beispiel Sitzungsordnung der Kirchenpflege Rued

Beispiel Organigramm der Kirchgemeinde Bremgarten-Mutschellen

Mustervorlage Checkliste für Veranstaltungen

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.