Show/Hide Toolbars

WikiRef

Informatiklösungen gehören zu den grundlegenden Infrastrukturanforderungen einer Kirchgemeinde. Da sich die Bedürfnisse ähneln, haben verschiedene Anbieter eine Palette von Programmen entwickelt, die teilweise auf die einzelnen Kirchgemeinden zugeschnitten werden können. Da in den meisten Kirchgemeinden das Know-How fehlt, empfiehlt sich eine langjährige Zusammenarbeit mit einer soliden Informatikfirma. Bevor eine solche Zusammenarbeit eingegangen wird, ist unbedingt ein Preisvergleich anzustellen. Nebst dem Preis können auch andere Kriterien wie z.B. die Erreichbarkeit bei Problemen, der lokale Bezug und die Vertrautheit mit den kirchlichen Fragestellungen eine Rolle beim Entscheid spielen.

Bei der Hardwarebeschaffung lohnt sich in grösseren Kirchgemeinden eine zyklische Beschaffung (z.B. alle fünf Jahre neue PC's für alle Mitarbeitenden). So kann die Kirchgemeinde von Mengenrabatten profitieren und der Wartungsaufwand für veraltete Geräte sowie die Ausfallzeiten können in Grenzen gehalten werden.

Bei Ordinierten muss geklärt werden, wem die Informatikmittel gehören. Stehen sie im Eigentum der Kirchgemeinde, kommt diese auch für Unterhalt und Ersatz auf. Beim Ausscheiden von Ordinierten bleiben die Geräte bei der Kirchgemeinden. Gehören die EDV-Mittel dagegen der ordinierten Person selber, so sind ihre Aufwendungen für Unterhalt und gelegentliche Neuanschaffungen zu entschädigen.

icon_hinweis

 

Wichtige Hinweise

 

 

 

Zugang zu günstiger Software: Artikel im Informationsmagazin a+o vom Mai 2017, S. 7. Direkte Links zu den dort erwähnten Unternehmen:

Stifter-helfen.ch (auch mit einigen Hardwarangeboten)

Software One

 

 

 

icon_tipp

 

Ähnliche Themen

 

Spesen und Entschädigungen für die ordinierten Dienste, Empfehlungen des Kirchenrats

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.