Show/Hide Toolbars

WikiRef

Die Kirchenpflege ist Kollegialbehörde. Dies bedeutet, dass sie gefasste Beschlüsse gegen Aussen einheitlich im Sinne der Mehrheitsmeinung vertritt. Bei Abstimmungen und Wahlen sind die Mitglieder aber frei, auch gegen die Mehrheitsmeinung zu stimmen.

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

§ 48 Abs. 5 Kirchenordnung

 

 

 

icon_tipp

 

Ähnliche Themen

 

Gesamtkirchenpflege

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.