Show/Hide Toolbars

WikiRef

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kirchgemeinden erreichen mit 65 Jahren das Pensionsalter. Diese Regelung gilt seit dem 1. Januar 2016. Sie ist unabhängig vom AHV-Pensionierungsalter 64 für Frauen, das zurzeit noch gilt. Sie knüpft vielmehr an die Regelung der Pensionskasse der Reformierten Landeskirche Aargau (PKR) an: Bei der PKR haben Frauen und Männer ab 65 Anspruch auf eine volle Rente.

Bei der ordentlichen Pensionierung endet das Anstellungs- oder Dienstverhältnis ohne Kündigung durch eine der beiden Seiten am letzten Tag des Monats, in dem die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter ihren 65. Geburtstag gefeiert hat. (Dies gilt auch für Ordinierte, die für eine längere Amtsdauer gewählt wurden.)

 

 

Frauen, die sich ordentlich mit 65 Jahren pensionieren lassen, können den Bezug der AHV-Rente um ein Jahr aufschieben. Sie erhalten dadurch für die gesamte Dauer des Rentenbezugs eine höhere Rente.

icon_hilfsmittel

 

Hilfsmittel

 

 

 

Merkblatt zur Angleichung des Pensionierungsalters von Frauen und Männern

 

 

 

icon_tipp

 

Ähnliche Themen

 

Pensionskasse

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

§ 14 DLD

§ 29 DLM

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.