Show/Hide Toolbars

WikiRef

Für Urnenwahlen ist ein Wahlbüro notwendig. In der Amtsperiode 2015-2018 finden in einzelnen Kirchgemeinden Ergänzungs- und Ersatzwahlen noch an der Urne statt. Ab der Amtsperiode 2019-2022 findet nur noch im Rahmen der Gesamterneuerungswahlen ein Urnengang statt. In allen Kirchgemeinden ist für die Gesamterneuerungswahlen im Herbst 2018 ein Wahlbüro zu ernennen.

Die Kirchenpflege bezeichnet zur Leitung der Urnenwahlen Wahlbüros von je mindestens drei Mitgliedern; sie kann die Aufgabe mit Zustimmung der zuständigen Gemeinderäte dem Wahlbüro der Einwohnergemeinde übertragen. Die Mitglieder des Wahlbüros bestimmen den Vorsitz selber.

Das Wahlbüro sorgt dafür, dass die Urnenöffnungszeiten eingehalten werden und dass die Stimmabgabe ungestört, unter Wahrung des Stimmgeheimnisses und ohne Beeinflussung der Stimmberechtigten erfolgen kann. Es hat insbesondere:

• die Stimmrechtsausweise entgegenzunehmen und zu kontrollieren

• die Einlegung der Stimm- und Wahlzettel zu überwachen (mindestens zwei Mitglieder des Wahlbüros)

• die Stimm- und Wahlzettel zu zählen und über deren Gültigkeit zu entscheiden

• ein Wahl- oder Abstimmungsprotokoll zuhanden des Kirchenrats und der Kirchenpflege zu erstellen

icon_hinweis

 

Wichtige Hinweise

 

 

 

Für die Mitglieder des Wahlbüros gilt ein Verwandtenausschluss. Mitglieder des Wahlbüros, die selber oder bei welchen Verwandte und Verschwägerte bis und mit dem zweiten Grad oder ihre Ehegatten, eingetragene Partnerinnen und Partner sowie Ehegatten und eingetragene Partnerinnen und Partner von Geschwistern an einer Wahl als Kandidatinnen oder Kandidaten beteiligt sind, dürfen bei der Ermittlung des Ergebnisses dieser Wahl nicht mitwirken (Ausstand).

Verwandte bis und mit zweiten Grades sind Eltern, Kinder, Grosseltern, Enkelkinder und Geschwister.

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

Reglement über Wahlen und Abstimmungen in den Kirchgemeinden der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Aargau (RWA)

§ 4 RWA

 

 

 

icon_tipp

 

Ähnliche Themen

 

Gesamterneuerungswahlen

Verwandtenausschluss

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.