Show/Hide Toolbars

WikiRef

Die Kirchenpflege ist frei, Kommissionen einzusetzen oder aufzuheben. Entsprechend ist sie auch frei in der Wahl der Mitglieder der Kommission: Sie werden durch Beschluss der Kirchenpflege gewählt und müssen nicht zwingend Mitglieder der reformierten Kirchgemeinde sein. Verwandtenausschluss und Unvereinbarkeiten gelten für sie nicht. Die Kommissionen werden jeweils für maximal eine Amtsperiode eingesetzt; entsprechend dauert die Amtsperiode ihrer Mitglieder.

Ausgenommen davon sind die Mitglieder der Baukommission. Da die Baukommissionen auch über das Ende einer Amtsperiode hinaus amten, müssen ihre Mitglieder nicht zu Beginn der neuen Amtsperiode wiedergewählt werden.

Einen Spezialfall bildet die Rechnungsprüfungskommission. Sie wird durch die Kirchgemeindeversammlung gewählt.

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

Zu den Kommissionen allgemein:

§ 53 Kirchenordnung

Zur Baukommission:

§ 54 Kirchenordnung

Zur Rechnungsprüfungskommission:

§ 44 Abs. 1 Ziff. 2 Kirchenordnung

§ 25 Abs. 2 Geschäftsordnung für Kirchgemeindeversammlungen

 

 

 

icon_tipp

 

Ähnliche Themen

 

Die Rechnungsprüfungskommission

Kommissionen

icon_schulung

 

Schulungsangebot

 

 

 

Gesamterneuerungswahlen 2019–2022 (Kurs 1 am 12. Februar 2018, Kurs 2 mit gleichem Inhalt am 5. März 2018)

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.