Evangelischer Theologiekurs

Theologie denkt über den Glauben nach. Dieses Nachdenken wird umso interessanter, je mehr Grundwissen vorhanden ist. In einer für ein Jahr konstanten Gruppe wird gemeinsam gelernt, diskutiert, nachgefragt, kritisiert, werden Meinungen gebildet und überprüft. Der Kurs befähigt zu einem selbständigen und fundierten Urteil in theologischen und biblischen Fragen - ganz nach dem Motto: Der Fülle des Lebens auf der Spur.

Der dreijährige Theologiekurs ist vor allem eine persönliche, theologische Fortbildung, die in den meisten Landeskirchen der Schweiz angeboten wird. Konzept und Kursunterlagen werden von der Fachstelle «Fokus Theologie - Erwachsenenbildung der reformierten Kirchen Schweiz» erarbeitet und zur Verfügung gestellt.

In einigen Landeskirchen ermöglicht der Kurs bei entsprechender Vorbildung oder Weiterbildung eine kirchliche Anstellung. Der Kursbesuch wird mit einem Testat bestätigt; die Modularisierung erlaubt den Unterbruch jeweils zum Kursende.

Der Evangelische Theologiekurs ist modular aufgebaut. Deshalb ist es möglich, zu Beginn jedes Kursjahres (jeweils im Oktober) neu einzusteigen. Es wird empfohlen, das ganze Kursjahr zu besuchen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, einzelne Themenblöcke zu besuchen. Der Evangelische Theologiekurs richtet sich an Menschen, die Interesse an theologischen Fragestellungen haben - einfach so, als Mitglied einer kirchlichen Behörde, als Kirchenferne, als Katechtin, als Rentner oder einfach als Neugieriger.

Der Evangelische Theologiekurs für Erwachsene setzt weder einen bestimmten Glauben noch eine bestimmte Vorbildung voraus. Die Lust am Lesen und Diskutieren ist jedoch hilfreich.

Themen

Der Kurs bietet Einblick in:
BIBEL: Methoden erarbeiten, um Bibeltexte des Alten und Neuen Testaments fachkundig zu analysieren. Einblick erhalten in die theologische Forschung, zeitbedingte Deutungen Kennenlernen.
THEMEN DER THEOLOGIE: Die gossen Fragen der Theologie kennenlernen, Theologische Meinungen entdecken, eigene Positionen entwickeln.


SPUREN DES CHRISTLICHEN: Geschichte des Christentums reflektieren, Kirche als christliche Gemeinschaft einordnen, Glaube im gesellschaftlichen Kontext wahrnehmen.
ETHIK: Über verantwortliches Handeln diskutieren, bestehende Werte und Normen kritisch überprüfen.


RELIGIONSWISSENSCHAFT: Einblick gewinnen in verschiedene Religionen, ihre Deutungen, Symbole und Rituale.


Der Kurs dauert drei Jahre. Die fünf Themenbereiche sind modular aufgebaut; in jedem der drei Kursjahre sind alle fünf Themenbereiche vorgesehen. Die verschiedenen Inhalte sind aufeinander bezogen und verbinden sich im dreijährigen Kursprozess zu einem Ganzen.

Aufbau

Der ganze Theologiekurs dauert 3 Jahre und findet jeweils am Donnerstag von 18 bis 21 Uhr im Bullingerhaus, Jurastrasse 13 in Aarau statt. Insgesamt umfasst ein ca. 30 Kursabende, 3 Studientage und 3 Wochenenden. Die Schulferien (Aarau) sind kursfrei.


Das Kursjahr beginnt jeweils nach den Herbstferien im Oktober und dauert bis September des folgenden Jahres.

Den Aufbau und die Daten des kommenden Kursjahres finden Sie auf dem Flyer (PDF)

Kursorte und -zeiten

Abendkurse: jeweils donnerstags, 18.00-21.00 Uhr im Bullingerhaus, Jurastrasse 13, Aarau
Studientage: jeweils samstags, 9.00-17.00 Uhr im Haus der Reformierten, Stritengässli 10, Aarau
Studienwochenenden: von Freitag, 16.00 Uhr bis Samstag, 16.00 Uhr in verschiedenen Tagungsstätten

Kurskosten

Pro Jahr betragen die Kurskosten CHF 1450.- inkl. Kursunterlagen und Pensionskosten für die Wochenenden. Finanzielle Gründe sollten Sie nicht vom Kursbesuch abhalten. Wir suchen gerne mit Ihnen nach Möglichkeiten, Unterstützungsbeiträge zu beantragen.

Kursteam

  • Stephan Degen-Ballmer, Pfarrer, Dr. theol. und Erwachsenenbildner (Kursleitung)
  • Christine Nöthiger-Strahm, Pfarrerin, Dr. theol. und Erwachsenenbildnerin
  • Externe Referentinnen und Referenten

Auskunft und Anmeldung

Mit Ihrer Anmeldung erhalten Sie detailliertere Unterlagen. In einem Gespräch mit der Kursleitung werden Erwartungen geklärt. Erst danach entscheiden Sie sich definitiv.
Der Theologiekurs ist mit anderen Theologiekursen in der Deutschschweiz vernetzt und wird von einer zentralen Arbeitsstelle laufend weiterentwickelt.

Mehr zum Thema

Ihre Ansprechpersonen

  • Degen Ballmer Stephan
    • Stephan Degen-Ballmer
      • Pfarrer
      • Dr. theol.
      • Leiter evangelischer Theologiekurs
      • Fachmitarbeiter Fachstelle Kirchlicher Religionsunterricht
      • Mitglied der Studiengangkommission CAS Interkulturelle Theologie und Migration
    • zum Profil