Kommunikation

TV Gottesdienst 6 Mrz11 Baden 1 Kamera L Bertschi 1800 16 9

Aufgrund eines gesamtkirchlichen Kommunikationskonzeptes wurde der Informationsdienst (Fachstelle Kommunikation) der Landeskirche 1998 von der Synode beschlossen. Der Informationsdienst berät den Kirchenrat und alle landeskirchlichen Stellen und Gremien in Fragen der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit.

Aufgaben:

  • Öffentlichkeitsarbeit und Medieninformation
  • Einführen des 2017 beschlossenen gemeinsamen Erscheinungsbilds in der Landeskirche und in den 75 Kirchgemeinden
  • Einführen der 2019 beschlossenen gemeinsamen Mitgliederverwaltung in allen Kirchgemeinden
  • Betreuung der Websites der Landeskirche: www.ref-ag.ch und der Dokumentation der 95 reformierten Kirchen im Aargau: www.ref-kirchen-ag.ch
  • Redaktion und Herausgabe der monatlich erscheinenden Mitarbeiterzeitung a+o
  • Herausgabe des Jahresberichtes, Erstellen von Broschüren und Prospekten
  • Herausgabe von Büchern: "Wenn Frauen Kirchen leiten", "Sturmzeit", "Ganz Mensch bis zum Tod" (Tagungsband, 2009)
  • Zusammenarbeit mit der Zeitung "reformiert." Aargau, den Reformierten Medien und anderen kirchlichen Institutionen
  • Beratung der Gemeinden und Dekanate in Fragen der Kommunikation und Vernetzung der Informationsverantwortlichen in den Gemeinden
  • Öffentliche Auftritte bei Ausstellungen, Messeständen, Events der Landeskirche: Hochzeitsmessen in Lenzburg und Brugg, Seniorenmesse in Baden.

Wir sind für Sie da, ...

...wenn Sie Fragen bei Ihrer Öffentlichkeitsarbeit oder im Umgang mit den Medien haben oder sich diesbezüglich weiterbilden möchten,
...wenn Sie Informationen über das Leben und Handeln der Landeskirche suchen.

Wir wünschen uns, ...
... dass in jeder Kirchgemeinde, das Ressort "Information und Öffentlichkeitsarbeit" eingeführt ist,
... dass eine Person bestimmt wird, die dafür verantwortlich ist und mit dem Informationsdienst vernetzt ist,
... dass uns Dekanate, Kirchgemeinden, Gruppen und Gremien zu diesen Fragen einladen.

Bücher und Publikationen des Informationsdienstes

Von Frank Worbs herausgegebene Bücher:


  • «Schlaflos brennen die Wörter», 2018 im Theologischen Verlag Zürich, TVZ
  • Ganz Mensch bis zum Tod, Beiträge zum Umgang mit Sterben und Tod in der modernen Gesellschaft (Kongressdokumentation), Theologischer Verlag Zürich, 2009
  • Wenn Frauen Kirchen leiten, Porträts von 12 Präsidentinnen der reformierten Kirchen der Schweiz, Theologischer Verlag Zürich, 2006, 2. Aufl. 2007

«Schlaflos brennen die Wörter» - Aargauer Geschichten zur Reformation

Was geschah vor 500 Jahren in der Zeit der Reformation im Aargau? Welche Wirkungen der Ereignisse waren damals und sind heute noch spürbar? 14 namhafte Schweizer Autorinnen und Autoren haben Menschen und Schicksale im von der Reformation aufgewühlten Aargau recherchiert und in eigenen Texten literarisch verarbeitet. Daraus ist ein Sammelband mit einer grossen Vielfalt an Beiträgen entstanden. Die Geschichten, Reflektionen, Gedichte und ein Theaterstück sind fiktiv oder historisch belegt, spielen in der Vergangenheit oder Gegenwart und sogar in der Zukunft. Sie erwecken von den neuen Ideen begeisterte Figuren zum Leben und gehen den Fragen der Reformation nach.

Autorinnen und Autoren: Sibylle Ciarloni, Martin R. Dean, Max Dohner, Urs Faes, Markus Kirchhofer, Ulrich Knellwolf, Klaus Merz, Barbara Schibli, Margrit Schriber, Bettina Spoerri (Leiterin Aargauer Literaturhaus) und Claudia Storz, Jörg Meier, Michel Mettler und Hansjörg Schertenleib.

Flyer «Schlaflos brennen die Wörter», 2018 TVZ (PDF)

Beiträge in Zeitschriften

Ihre Ansprechpersonen

  • Worbs Frank
    • Frank Worbs
      • Pfarrer
      • Kommunikationsleiter
      • beratendes Mitglied der Herausgeberkommission
    • zum Profil
  • Laurent Barbara
    • Barbara Laurent
      • Sachbearbeiterin Kommunikation
    • zum Profil