Corona Empfehlungen - Reformierte Landeskirche Aargau


Stritengässli 10 · Postfach · 5001 Aarau · Telefon 062 838 00 10 · www.ref-ag.ch · kirche@ref-aargau.ch


Startseite Kontakt Sitemap WikiRef ___________________

Foto: zVg

Coronavirus: Keine Gottesdienste, keine Veranstaltungen bis zum 19. April

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus (2019-nCoV) hat der Bundesrat am 16. März die Situation in der Schweiz als «ausserordentlich Lage» gemäss Epidemiengesetz eingestuft. Ab sofort sind nicht nur die Schulen sondern auch alle Geschäfte (ausser Lebensmittel und Apotheken) bis 19. April geschlossen, und alle öffentlichen und privaten Veranstaltungen sind untersagt. Die kantonalen und eidgenössischen Abstimmungen vom 17. Mai wurden ebenfalls abgesagt. Seit dem 21. März sind Versammlungen von mehr als 5 Personen verboten.

Empfehlungen von und für Kirchgemeinden, wie sie Gottesdienste online feiern und das geistliche und gemeinschaftliche Leben gestalten können, finden Sie auf dieser Seite. Bis zum Ende des Veranstaltungsverbots wird Tele M1 jeden Sonntag um 10.00 Uhr einen 30-minütigen Gottesdienst (ohne Gemeinde) aus einer reformierten oder katholischen Kirche ausstrahlen - ein kurzer Trailer wirbt für die Gottesdienste.


Aus diesen Anordnungen ergeben sich folgende Konsequenzen für die Kirchgemeinden und die Landeskirche:

  • Es finden keinerlei kirchliche Veranstaltungen, weder im privaten, noch im öffentlichen Raum, statt. Alle Veranstaltungen und Kurse der Landeskirche bis Ende April sind abgesagt.
  • Es finden keine Gottesdienste mehr statt - ausser den (nicht öffentlichen) Gottesdiensten, die online und in Radio und TV übertragen werden.
  • Das sonntägliche Glockenläuten kann stattfinden und ist ein wichtiges Zeichen für Solidarität und gemeinsames Gebet.
  • Die Kirchen dürfen zur persönlichen Andacht und zum Gebet offen bleiben (allerdings ohne dass sich spontan Personen zu Veranstaltungen versammeln).
  • Bestattungen in geschlossenen Räumlichkeiten wie Abdankungshallen oder Kirchen sind gestattet, wenn sie im engen Familienkreis mit bis zu 15 Personen stattfinden. Bei Bestattungen auf einem öffentlich zugänglichen Friedhof dürfen höchstens 5 Personen teilnehmen.
    In jedem Fall sind die gesundheitlichen Vorsorgemassnahmen, körperlicher Abstand, streng zu beachten. Abdankungen und Erinnerungsfeiern in der Kirche müssen auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.
  • Taufen und Trauungen müssen verschoben werden.
  • Konfirmationen müssen verschoben werden. Der Kirchenrat empfiehlt, einen Termin frühestens nach den Sommerferien anzusetzen.
  • Alle Angebote des Pädagogischen Handelns finden nicht statt. Angebote, die deswegen ausfallen, gelten als besucht und müssen nicht nachgeholt werden.
  • Kinderwochen oder -lager der Kirchgemeinden müssen abgesagt werden. Sie gelten nicht als Betreuungsangebot im Sinne der staatlichen Vorgaben.
  • Seelsorge findet wenn immer möglich über Telefon oder andere elektronische Kommunikationswege statt. Besuchsdienste, inklusive Palliative Care-Begleitungen, müssen eingestellt werden.
  • Kirchgemeindeversammlungen können nicht stattfinden. Der Kirchenrat hat am 19. März deshalb beschlossen, die Frist zur Genehmigung der Rechnung 2019 durch die Kirchgemeindeversammlungen bis zum 31.12.2020 zu verlängern.
  • Beschlüsse der Kirchenpflege können auch in Telefon- oder Videokonferenzen gefasst werden. Voraussetzung ist, dass alle Kirchenpflegemitglieder Zugang zur jeweils gewählten technischen Lösung haben.

Karfreitag und Ostern
Die Evangelische Kirche Schweiz hat in Absprache mit anderen Landeskirchen Empfehlungen für Karfreitag und Ostern mit dem Motto "Lichtblick Ostern" publiziert.
Jeden Donnerstagabend Kerzen in den Fenstern
Wir sind alle aufgerufen, jeweils am Donnerstag um 20 Uhr - vorläufig bis Gründonnerstag - eine Kerze anzuzünden, sie sichtbar vor dem Fenster zu platzieren und zu beten: Für die am Virus Erkrankten und ihre Angehörigen, für die im Gesundheitswesen Tätigen und für alle Menschen, die zu vereinsamen drohen.
Nach der Tradition des Osterfeuers sind die Kirchgemeinden eingeladen, am Karsamstag bei Sonnenuntergang, um 20 Uhr, vor der Kirche Osterlichter oder ein Osterfeuer (ohne Besammlung) anzuzünden. Gleichzeitig sollen die Gemeindemitglieder eingeladen werden, Kerzen vor ihren Fenstern anzuzünden. Sie bilden so eine «Lichtgemeinschaft», die die Auferstehungsbotschaft in die Welt leuchten lässt.

Die Kirchgemeinden werden eingeladen, am Gründonnerstagabend, 11. April, um 20.00 Uhr (also zeitgleich mit dem Passionslicht) und am Ostersonntag, 12. April, 10.00 Uhr die Kirchenglocken zu läuten.

Livestreams, Radio- und Fernsehgottesdienste
Es gibt einfache Möglichkeiten, den Gottesdienst aus der eigenen Kirche (ohne Gemeinde) per Internet-Stream zur Verfügung zu stellen. Diese Möglichkeit wurde schon am 15. März von verschiedenen Gemeinden wahrgenommen. Eine Anleitung zum einfachen Erstellen eines Live-Streams finden Sie hier.

Über Karfreitag und Ostern werden am Fernsehen und am Radio Gottesdienste ausgestrahlt: Karfreitag, 10. April 2020: 10:00 Uhr, ref. Gottesdienst, Kirche Bruggen, St. Gallen, Live-Übertragung TV SRF 1, Radio SRF 2 und Radio SRF Musikwelle
Ostern, 12. April 2020: 10:00 Uhr, ref. Gottesdienst aus Martigny, auf TV SRF 1 in deutscher Übersetzung
10:00 Uhr, Radiopredigten auf Radio SRF2 und Radio SRF Musikwelle
Gottesdienste können auf www.srf.ch unter «play srf» zu einem späteren Zeitpunkt gehört oder geschaut werden.

Erreichbarkeit Landeskirchliche Dienste und Gemeindeberatung
Die Telefonzentrale der Reformierten Landeskirche Aargau ist weiterhin zu Bürozeiten unter der Nummer 062 838 00 10 erreichbar. Die Gemeindeberatung erreichen Sie telefonisch Montag bis Freitag, 8.30 bis 11.30 Uhr unter 062 838 06 50 oder per Mail an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.

Diese Informationen gingen am 17. März per Mail an Kirchenpflegepräsidien, Sektretariate und ordinierte Mitarbeitende der Aargauer Kirchgemeinden.
Über weitere Massnahmen werden die Kirchgemeinden bzw. diese Gruppen, bei einer wesentlichen Veränderung der Situation per Mail informiert. Die Präsidien und Sekretariate sind gebeten, diese Informationen intern allen weiteren Mitarbeitenden weiterzuleiten.



Aufgeschaltet am 25. März 2020
zurück...
Weitere Informationen
11. Brief vom 31. März
10. Brief vom 27. März (neue Bestimmungen für Beerdigungen)
9. Brief vom 24. März
8. Brief vom 20. März
7. Brief vom 17. März 2020 (Keine Gottesdienste, keine Veranstaltungen mehr)
6. Brief vom 13. März (Verbot von Veranstaltungen über 100 Personen, Einstellen des Unterrichts)
5. Brief vom 12. März an die Kirchgemeinden
4. Brief vom 9. März an die Kirchgemeinden

Weitere Antworten zu speziellen Fragen und Unterlagen für die Kirchgemeinden finden Sie auf speziellen Seiten im WikiRef.

Das aktuelle Lagebulletin des Kantons Aargau (Nr. 24 vom 1. April).
Kantonale Mitteilung zur Umsetzung der Massnahmen des Bundes vom 20. März.
Die Pressemitteilung des Bundes vom 16. März. Mitteilung des Kantons Aargau zur Umsetzung vom 17. März.
Website des Kantons Aargau zum Corona-Virus

Allgemeine Informationen:
Hände waschen
Hygienemasken
Schnäuzen Niesen Spucken Husten
Verhalten in der Öffentlichkeit
Verhaltensmassnahmen
Gegenstände Oberflächen reinigen

Weitere Informationen auf der Website des Bundesamts für Gesundheit (BAG) z.B. Video zum richtigen Händewaschen.