Laienpredigerinnen und Laienprediger

Laienpredigerinnen und Laienprediger haben kein Theologiestudium abgeschlossen, sind aber in einem mehrjährigen Prozess zum Predigtdienst in den Kirchgemeinden ausgebildet worden. Der Kirchenrat erteilt aufgrund der Empfehlung der Laienpredigerkommission die Zulassung zum Laienprediger resp. zur Laienpredigerin. Sie dürfen selbstständig Gemeindegottesdienste leiten.

Folgende Personen haben die mehrjährige Ausbildung zum LaienpredigerIn absolviert und das Recht, Gottesdienste in den Kirchgemeinden der Reformierten Landeskirche zu halten


  • Renate Bilinski, Rütihof Baden
  • Ernst Bopp, Windisch
  • Martin Brunner-Bachmann, Leutwil
  • Verena Fantozzi, Glattfelden
  • Susanne Frauchiger, Thalheim
  • Marianne Heimgartner, Aarau
  • Christina Pestalozzi, Endingen
  • Henrike Plumhof, Laufenburg
  • Martin Richner, Full
  • Irina Rindlisbacher, Bözberg
  • René Riva, Bremgarten
  • Heinz Schmid, Aarau
  • Sigwin Sprenger, Nesselnbach
  • Heiner Studer, Wettingen
  • Ursula Walti, Mörel-Filet
  • Gabi Weber-Comminot, Biberstein
  • Gerald Weihrauch, Walchwil

Für aktive Sozialdiakoninnen und Sozialdiakone gilt die Predigterlaubnis lediglich für die eigene Kirchgemeinde.

Mehr zum Thema