Reglement Mitgliederpublikation↗ PDF239.300

Reglement Mitgliederpublikation

vom 04. November 2015 (Stand 01. Januar 2021)

Die Synode der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Aargau,

gestützt auf Art. 7 Abs. 2 Organisationsstatut1 und § 96 Abs. 4 Kirchenordnung2,

beschliesst:

I.Grundsätze

§ 1

Auftrag

1Die Mitgliederpublikation der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Aargau (Landeskirche) trägt auf dem Boden der reformierten Tradition zur Präsenz der Kirche in der Öffentlichkeit, zur Gemeinschaft der christlichen Kirchen und zu einem gelingenden Zusammenleben in der multikulturellen Gesellschaft bei.

2Sie nimmt aktuelle ethische, kirchliche, theologische, kulturelle, politische wie auch zwischenmenschliche und gesellschaftliche Sinn-, Wert- und Glaubensfragen auf. Sie fördert den Dialog mit Politik und Kultur, mit Wirtschaft und Wissenschaft, mit anderen Kirchen und Religionen. Dabei stellt sie den Menschen und dessen Lebenswelt in den Mittelpunkt.

3Sie unterstützt das Leben und die Kommunikation der Landeskirche und ihrer Kirchgemeinden. Sie vermittelt Informationen aus Landeskirche und Kirchgemeinden.

4Sie ist ein Forum für die vielfältigen Strömungen in der Landeskirche und fördert den Dialog zwischen den verschiedenen Positionen.

§ 2

Grundsätze Mitgliederpublikation und Redaktion

1Die Mitgliederpublikation der Landeskirche steht als zentrales Kommunikationsmedium für die Mitglieder zu den Grundsätzen und Werten der Landeskirche.

2Sie nimmt für die Landeskirche bedeutsame Themen auf. Bei Themen, zu denen die Organe der Landeskirche explizit Stellung genommen haben, wird auch deren Meinung berücksichtigt.

3Die Redaktion der Mitgliederpublikation arbeitet im Rahmen dieses Reglements sowie der Bestimmungen des Vereins «reformiert.» publizistisch unabhängig.

II.Allgemeine Bestimmungen

§ 3

Herausgeberschaft und Zusammenarbeitsvertrag

1Die Landeskirche ist Herausgeberin der Mitgliederpublikation für ihre Mitglieder.

2Sie ist dabei an den Zusammenarbeitsvertrag «reformiert.» gebunden.

§ 4

Erscheinungsweise, Erscheinungshäufigkeit und Verteilung

1Die Mitgliederpublikation wird als Print- und Online-Version veröffentlicht.

2Sie erscheint mindestens einmal im Monat.

3Die Print-Version der Mitgliederpublikation wird jedem Haushalt zugestellt, in welchem mindestens ein Mitglied der Landeskirche lebt.

4Die Kirchgemeinden stellen dem Verlag die Abonnementsadressen zur Verfügung.

§ 5

Finanzierung

1Die Kirchgemeinden übernehmen die auf sie entfallenden Abonnementskosten. Sie können bei den Gemeindemitgliedern freiwillige Abonnementsgebühren erheben, welche die Selbstkosten der Kirchgemeinde pro Abonnement nicht übersteigen dürfen.

2Die Mitgliederpublikation ist finanziell selbsttragend. Eine eigene Rechnungslegung erfasst sämtliche Einnahmen und Ausgaben. Ertragsüberschüsse werden dem Eigenkapital der Mitgliederpublikation zugewiesen. Wenn es die finanzielle Situation erfordert, leistet die Zentralkasse einen jährlichen Beitrag von höchstens Fr. 150'000.00. Die effektive Höhe wird nach Absprache mit der Herausgeberkommission vom Kirchenrat der Synode im Budget der Landeskirche beantragt3.

3Die Höhe des Eigenkapitals muss die Finanzierung von mindestens drei Ausgaben der Mitgliederpublikation abdecken.

4Bei einer Änderung der Herausgeberschaft ist das im Rahmen dieses Reglements ausgewiesene Vermögen ausschliesslich für die Folgepublikation zu verwenden.

5Beschliesst die Synode die Einstellung der Mitgliederpublikation in allen Versionen, beschliesst sie zugleich abschliessend über die Verwendung des ausgewiesenen Vermögens der Mitgliederpublikation.

§ 6

Gemeindeinformationen

1Der Mitgliederpublikation werden in der Regel die inhaltlich vollumfänglich von den einzelnen Kirchgemeinden verantworteten Informationen aus den Kirchgemeinden (Gemeindeinformationen) beigelegt. Die Gemeindeinformationen enthalten das Impressum der jeweiligen Kirchgemeinde als Herausgeberin.

2Das Format sowie die Gestaltungsrichtlinien der Gemeindeinformationen werden von der Herausgeberkommission festgelegt.

§ 7

Haftung für die Mitgliederpublikation

1Für die Mitgliederpublikation haftet die Landeskirche nach den Grundsätzen von § 52 KO4.

2Für die Gemeindeinformationen haften die jeweiligen Kirchgemeinden nach den Grundsätzen von § 52 KO5.

III.Zuständigkeiten und Aufgaben

§ 8

Organe, Gremien und Zeichnungsberechtigung

1Folgende Organe und Gremien gewährleisten die Herausgabe der Mitgliederpublikation:

1.die Synode;

2.der Kirchenrat;

3.die Herausgeberkommission;

4.die Geschäftsleitung, bestehend aus Verlagsleitung und Redaktionsleitung.

2Die Mitgliederpublikation wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift von jeweils zwei zeichnungsberechtigten Personen. Zeichnungsberechtigt sind das Präsidium der Herausgeberkommission, das Vizepräsidium der Herausgeberkommission, die Verlagsleitung sowie die Redaktionsleitung. Die aufgeführten Funktionen sind jeweils zeichnungsberechtigte Einzelpersonen.

3Weitere zeichnungsberechtigte Personen bestimmt die Herausgeberkommission.

§ 9

Synode

1Die Synode genehmigt die Rechnung der Mitgliederpublikation.

2Sie beschliesst über das von der Herausgeberkommission verantwortete Budget der Mitgliederpublikation, wenn es einen Aufwandüberschuss von mehr als 10 % des Ertrags aufweist oder wenn das Eigenkapital nach Deckung des Aufwandüberschusses nicht mehr für die Finanzierung von drei Ausgaben der Mitgliederpublikation ausreicht. In allen anderen Fällen verabschiedet die Herausgeberkommission das Budget in eigener Kompetenz.

3Sie beschliesst über Erhöhungen der Abonnementspreise.

4Sie wählt jeweils auf eine Amtsperiode drei Mitglieder der Herausgeberkommission. Die Amtsperiode beträgt vier Jahre und entspricht derjenigen der Synode. Voraussetzung für die Wahl und die Ausübung des Amtes ist die Mitgliedschaft in der Landeskirche.6

§ 10

Kirchenrat

1Der Kirchenrat übt die Oberaufsicht über die Herausgabe der Mitgliederpublikation aus.

2Er wählt jeweils auf eine Amtsperiode drei Mitglieder der Herausgeberkommission. Die Amtsperiode beträgt vier Jahre und entspricht derjenigen der Synode. Voraussetzung für die Wahl und die Ausübung des Amtes ist die Mitgliedschaft in der Landeskirche. Pfarrkapitel und Diakonatskapitel haben gegenüber dem Kirchenrat ein Vorschlagsrecht für je ein Mitglied der Herausgeberkommission.7

3Er wählt das Präsidium der Herausgeberkommission aus dem Kreis der Herausgeberkommission. Die Herausgeberkommission hat ein Vorschlagsrecht.

4Er nimmt den Jahresbericht der Herausgeberkommission entgegen und integriert diesen in seinen Jahresbericht zuhanden der Synode.

5Er genehmigt die von der Herausgeberkommission vorgenommenen Wahlen der Verlags- und der Redaktionsleitung.

6Er genehmigt den von der Herausgeberkommission festgelegten Geschäftssitz der Mitgliederpublikation.

7Er schlägt dem Vorstand des Vereins «reformiert.» zwei Mitglieder der Redaktionskommission zur Wahl vor. Die Herausgeberkommission hat gegenüber dem Kirchenrat ein Vorschlagsrecht.8

§ 11

Herausgeberkommission

1Die Herausgeberkommission ist das strategische Gremium der Mitgliederpublikation und vertritt die Interessen der Landeskirche im Verein «reformiert.». Sie ist verantwortlich für die Herausgabe der Mitgliederpublikation.

2Sie besteht aus sieben Mitgliedern.9

3Die Leiterin oder der Leiter Kommunikation der Landeskirche ist von Amtes wegen Mitglied der Herausgeberkommission.

4Sie versammelt sich mindestens viermal jährlich auf Einladung des Präsidiums oder auf Antrag von drei Mitgliedern. Die Verlagsleitung und die Redaktionsleitung nehmen an den Sitzungen mit beratender Stimme teil.

5Sie konstituiert sich neben dem Präsidium selbst.

6Das Präsidium und das Vizepräsidium der Herausgeberkommission werden je durch eine Person verantwortet.

7Sie hat für ihre interne Konstitution die Kompetenz, Arbeitsgebiete (Dossiers) zu bilden und einzelnen Mitgliedern zuzuweisen.

8Sie hat folgende Aufgaben:

1.Wahlvorschlag für das Präsidium zuhanden des Kirchenrats;

2.Wahl der Verlagsleitung, die durch den Kirchenrat genehmigt wird;

3.Wahl der Redaktionsleitung, die durch den Kirchenrat genehmigt wird;

4.Regelung der Organisation und Zusammensetzung der Redaktion gemäss § 15 Abs. 1;

5.Wahl der ständigen Mitglieder der Redaktion gemäss § 15 Abs. 1;

6.Wahl der Vereinsdelegierten «reformiert.»;

7.Wahlvorschlag der zwei Mitglieder der Redaktionskommission des Vereins «reformiert.» zuhanden des Kirchenrats10;

8.Wahl der Mitglieder des Anlageausschusses;

9.Aufsicht über die Geschäftsleitung gemäss diesem Reglement und den von der Herausgeberkommission festgelegten Richtlinien;

10.Verabschiedung des Budgets, gegebenenfalls zu Handen der Synode gemäss § 9 Abs. 2;

11.Verabschiedung der Rechnung zu Handen der Synode;

12.Festlegung der Erscheinungsweise der Mitgliederpublikation (Häufigkeit, Rhythmus) im Rahmen von § 4 Abs. 2;

13.Festlegung der Abonnementsbedingungen mit Ausnahme der Erhöhung der Abonnementspreise gemäss § 9 Abs. 3;

14.Festlegung von Format sowie Gestaltungsrichtlinien der Gemeindeinformationen;

15.Genehmigung der Anlagerichtlinien, welche insbesondere die Anlagestrategie und die Anlageorganisation regeln. Für die Anlagerichtlinien gelten die Bestimmungen des Reglements für den Finanzhaushalt der Landeskirche11;12

16.Festlegung des Geschäftssitzes der Mitgliederpublikation, der durch den Kirchenrat genehmigt wird;

17.Verantwortung für die Büros von Verlag und Redaktion;

18.Verabschiedung des Jahresberichts zuhanden des Kirchenrats;

19.Vergabe des Druckauftrags.

§ 12

Geschäftsleitung

1Die Geschäftsleitung besteht aus der Verlagsleitung und der Redaktionsleitung.

2Die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen der Geschäftsleitung sind in den Funktionsbeschrieben der Verlagsleitung und der Redaktionsleitung geregelt.

§ 13

Verlagsleitung

1Die Verlagsleitung ist für den Verlag und die operative Geschäftsführung verantwortlich. Sie wird durch eine Person verantwortet.

2Sie wird von der Herausgeberkommission gewählt. Der Kirchenrat genehmigt die Wahl.

3Die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen der Verlagsleitung sind im Funktionsbeschrieb geregelt. Änderungen des Funktionsbeschriebs bedürfen der Zustimmung der Herausgeberkommission.

§ 14

Redaktionsleitung

1Die Redaktionsleitung steht der Redaktion vor. Sie wird durch eine Person verantwortet.

2Sie ist für den Inhalt der Mitgliederpublikation verantwortlich, nicht aber für den Inhalt der von den einzelnen Kirchgemeinden verantworteten Informationen (Gemeindeinformationen) gemäss § 6 Abs. 1.

3Sie wird unter Beachtung der Vorgaben des Redaktionsstatuts des Vereins «reformiert.» von der Herausgeberkommission gewählt. Der Kirchenrat genehmigt die Wahl.

4Die Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortungen der Redaktionsleitung sind im Funktionsbeschrieb geregelt. Änderungen des Funktionsbeschriebs bedürfen der Zustimmung der Herausgeberkommission.

§ 15

Redaktion

1Die Organisation und die Zusammensetzung der Redaktion werden von der Herausgeberkommission geregelt. Diese wählt die ständigen Mitglieder der Redaktion.

2Alle Mitarbeitenden der Redaktion unterstehen der Redaktionsleitung.

3Die Redaktion richtet sich in ihrer Arbeit nach den Vorgaben und Leitlinien des Redaktionsstatuts «reformiert.».

IV.Anwendbares Recht

§ 16

Anstellungsverhältnisse

Die Geschäftsleitung und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen in einem öffentlich-rechtlichen Anstellungsverhältnis auf der Grundlage des DLR13.

V.Schluss- und Übergangsbestimmungen

§ 17

Inkrafttreten

1Mit dem Inkrafttreten des Reglements Mitgliederpublikation durch Beschlussfassung der Synode vom 04. November 2015 am 01. Januar 2016 wird das Reglement Kirchenbote vom 15. Juni 2006, in der Fassung vom 01. Januar 2013, aufgehoben.

2Durch Beschlussfassung der Synode vom 23. September 2020 eingefügte oder geänderte Bestimmungen treten am 01. Januar 2021 in Kraft.

1SRLA 111.100.  

2SRLA 151.100.  

3Jährlicher Beitrag der Zentralkasse eingefügt mit Beschluss der Synode vom 06. Juni 2012.  

4SRLA 151.100.  

5SRLA 151.100.  

6Abs. 4 geändert durch Beschluss der Synode vom 23. September 2020.  

7Abs. 2 geändert durch Beschluss der Synode vom 23. September 2020.  

8Abs. 7 eingefügt durch Beschluss der Synode vom 23. September 2020.  

9Abs. 2 geändert durch Beschluss der Synode vom 23. September 2020.  

10Ziff. 7 neu eingefügt, Ziff. 7-18 bisher werden Ziff. 8-19 durch Beschluss der Synode vom 23. September 2020.  

11SRLA 275.200.  

12Ziff. 15 geändert durch Beschluss der Synode vom 23. September 2020.  

13SRLA 341.100.  

Reglement Mitgliederpublikation

vom 04. November 2015 (Stand 01. Januar 2021)

© Reformierte Landeskirche Aargau, 2021

X1.4/C2.1/F2.3

Inhaltsverzeichnis

Reglement Mitgliederpublikation

I.GrundsätzeII.Allgemeine BestimmungenIII.Zuständigkeiten und AufgabenIV.Anwendbares RechtV.Schluss- und Übergangsbestimmungen