Reglement Diakoniefonds↗ PDF637.100

Reglement über den Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben (Reglement Diakoniefonds)

vom 05. November 2014 (Stand 01. Januar 2015)

Die Synode der Evangelisch-Reformierten Landeskirche des Kantons Aargau,

gestützt auf Art. 7 Abs. 2 Organisationsstatut1,

beschliesst:

I.Allgemeines

§ 1

Zweck

1Die Evangelisch-Reformierte Landeskirche des Kantons Aargau (Landeskirche) unterhält einen Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben mit dem Zweck, diakonische Projekte zu unterstützen und zu fördern.

2Aus dem Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben werden Beiträge an diakonische Projekte und Institutionen innerhalb und ausserhalb der Landeskirche ausgerichtet, die der Erfüllung des diakonischen Auftrags dienen. Dazu zählen insbesondere Beiträge zur Lösung von sozialen, wirtschaftlichen, ökologischen und politischen Fragen, zur Integration von Schwachen und Benachteiligten sowie zur Förderung des Gesprächs zwischen unterschiedlichen Gruppen unserer Gesellschaft (§ 34 Kirchenordnung2).

§ 2

Finanzierung

Die Einlagen in den Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben erfolgen zu Lasten der laufenden Rechnung oder durch ausserordentliche Zuwendungen.

§ 3

Rechnungsführung

1Der Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben wird in der Rechnung der Landeskirche geführt.

2Im Rahmen der Jahresrechnung wird über die Verwendung von Mitteln aus dem Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben Rechenschaft abgelegt.

II.Ausrichtung der Beiträge

§ 4

Ausrichtung der Beiträge

1Über einmalige Beiträge aus dem Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben bis zu einer Höhe von CHF 30’000 pro Fall entscheidet der Kirchenrat selbständig und informiert die Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission. Höhere oder wiederkehrende Beiträge bedürfen der Genehmigung durch die Geschäfts- und Rechnungsprüfungskommission.

2Es besteht kein Rechtsanspruch auf Beiträge aus dem Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben.

III.Schlussbestimmungen

§ 5

Auflösung

Die Auflösung des Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben erfolgt durch Beschluss der Synode. Ein allfälliges vorhandenes Fondskapital wird dem Eigenkapital der Landeskirche gutgeschrieben.

§ 6

Inkrafttreten

Dieses Reglement tritt am 01. Januar 2015 in Kraft.

1SRLA 111.100.  

2SRLA 151.100.  

Reglement über den Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben (Reglement Diakoniefonds)

vom 05. November 2014 (Stand 01. Januar 2015)

© Reformierte Landeskirche Aargau, 2015

X1.6/C2.1/F2.4

Inhaltsverzeichnis

Reglement über den Fonds für ausserordentliche diakonische Aufgaben (Reglement Diakoniefonds)

I.AllgemeinesII.Ausrichtung der BeiträgeIII.Schlussbestimmungen