Fachstelle Weltweite Kirche

Die Bibel ist voller «Migrationsgeschichten», eine der bekanntesten ist die von Josef und Maria, die während der Weihnachtsgeschichte umherwandern und eine Herberge suchen. Diese vielen Geschichten seit Abraham sind kein Zufall – sondern die weitverbreitete Lebenserfahrung vieler Menschen. Aufbrechen, einen Weg suchen, ankommen und eine neue Heimat finden – das ist biblisch, christlich und menschlich.

Darum unterstützt die Fachstelle Weltweite Kirche Initiativen und Projekte von Engagierten aus Kirchgemeinden, die Ankommenden aus aller Welt helfen, im Aargau Heimat und Arbeit zu finden. Sie vernetzt und vermittelt wichtige Kontakte.

Persönliches Engagement wie auch Spenden sind sehr willkommen:

  • HEKS für Projekte in Syrien, Libanon, Irak
  • Caritas für Sozialhilfe
  • mission 21 in Nordnigeria
  • Anlaufstelle Integration Aargau

Die weiteren Aufgaben der Fachstelle Weltweite Kirche (vormals OeME) Aargau sind:

  • Kontakt zu den Werken Brot für alle, HEKS und mission 21
  • Basiswissen Weltweite Kirche
  • Kontakt Arbeitskreis Bazarfrauen
  • HEKS-Flüchtlingstag
  • open night: Jugendliche und Weltweite Kirche
  • airak: Aargauer interreligiöser Arbeitskreis
  • Islambeauftragter

Mehr zum Thema

Ihre Ansprechpersonen

  • Kuemin Ruedi
    • Ruedi Kümin
      • Fachstelle Weltweite Kirche und Migration
      • Fachstellenleiter
      • Sozialdiakon
    • zum Profil
  • Pfeiffer Simon
    • Simon Pfeiffer
      • Pfarrer
      • Fachmitarbeiter Fachstelle Kirchlicher Religionsunterricht
      • Islambeauftragter
    • zum Profil