Show/Hide Toolbars

WikiRef

Die Mitarbeitenden der Kirchgemeinden sind obligatorisch bei der Arbeitslosenversicherung (ALV) versichert. Die ALV entrichtet bei Arbeitslosigkeit finanzielle Leistungen und unterstützt Betroffene bei der Stellensuche unter anderem mit Kursen und Weiterbildungen oder mit Programmen zur vorübergehenden Beschäftigung.

Die Kirchgemeinden erhalten unter Umständen Einarbeitungs- und Ausbildungszuschüsse, wenn sie Stellensuchende einstellen. Zudem können sie offene Stellen dem RAV melden und erhalten kostenlos Vorschläge für Kandidatinnen und Kandidaten.

icon_kontakt

 

Kontaktangaben

 

 

 

Weitere Informationen beim Amt für Wirtschaft und Arbeit

icon_hilfsmittel

 

Hilfsmittel

 

 

 

Broschüre der SVA zu den Beiträgen an die Arbeitslosenversicherung

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.