Show/Hide Toolbars

WikiRef

Wer Mitglied der reformierten Kirche ist, ist dies ausschliesslich in der Kirchgemeinde seines Wohnsitzes. Gegen dieses Mitgliedschaftsmonopol der Wohnsitzkirchgemeinden erhob sich schon früh Missbehagen. Der Schlussbericht des Projektes « Kirche 2002 » monierte, es sei mit ein Grund für die Entfremdung vieler von der Kirche.

In der Folge haben Kommissionen und Arbeitsgruppen und juristische Gutachten eine Flexibilisierung der Mitgliedschaft geprüft; die Synode hat grundsätzlich Zustimmung erteilt. Die Umsetzung ist aber bisher nicht gelungen, da die Grundlagen in der kantonalen Steuereinzugssoftware noch nicht vorliegen. Dieses Anliegen wird im Rahmen der Kirchenreform 26/30 weiterverfolgt.

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.