Show/Hide Toolbars

WikiRef

Die Kollekten sowie alle Sammlungen und Spenden dienen dem Dienst der Kirchen an den Menschen in der Nähe und der Ferne. Viele christliche und soziale Einrichtungen und Hilfswerke wie auch Menschen in sozialer, materieller, psychischer oder geistlicher Not, sind auf die Unterstützung und Hilfe durch Kollekten, Sammlungen oder Spenden angewiesen.

 

Informationen zur Kantonalkollekte vom 10. Februar 2019 zu Gunsten des Frauen-Solidaritätsfonds:
 
Diese Kantonalkollekte ist zur Hälfte für die Evangelischen Frauen Schweiz (EFS) und zur anderen Hälfte für kantonalkirchliche Frauenprojekte bestimmt.
Der Fonds für Frauenarbeit des Kirchenbundes dient der Förderung von Frauen in Kirche und Gesellschaft. Er geht zurück auf die Initiative der Aargauer Kirchenratspräsidentin Sylvia Michel, die 1990 an der Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes (SEK) dafür sorgte, dass die kirchliche Frauenarbeit gefördert und die Arbeit der EFS sichergestellt wird.
Aus dem Fonds werden finanziell Projekte zur Verteidigung von Frauenrechten, zur Gleichstellung von Mann und Frau, sowie Publikationen von Theologinnen bzw. wissenschaftliche Studien zum Thema Frauen in der Kirche unterstützt. So z. Bsp. die Aktion 16 Tage gegen Gewalt an Frauen; die Kampagne «Keine Hausarbeiterin ist illegal» des Vereins «Hausarbeit aufwerten – Sans-Papiers regularisieren»; «Tsena malalaka», eine Austauschplattform für afrikanische und europäische Theologinnen; das Werk «Ich würde schon gehen», das den Alltag der Diakonissen der Stiftung Diaconis nachzeichnet.
Mit der Kollekte wird auch die kantonal-kirchliche Frauenarbeit unterstützt. So kann zum Beispiel die Arbeit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in den Kirchgemeinden mit diesen Geldern mitfinanziert werden.
Bitte überweisen Sie die Kollekte spätestens bis Ende des darauffolgenden Monats mit dem bereits zugestellten Einzahlungsschein auf das Postcheckkonto 50-615-9, Zentralkasse der Reformierten Landeskirche Aargau.
 
Herzlichen Dank
Jürg Hochuli, Gemeindedienste
 
Hinweis: Diese Information wurde versehentlich nicht im a+o publiziert. Die Kirchgemeinden werden auch per Mail orientiert.
 

 

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.