Show/Hide Toolbars

WikiRef

Die nicht ordinierten Mitarbeitenden sind zahlenmässig die grössere der beiden Mitarbeitergruppen. Sie unterscheidet sich nicht nur wegen der Ordination von den Ordinierten, sondern in zwei weiteren wesentlichen Punkten:

Nicht Ordinierte werden nicht vom Volk gewählt

Nicht Ordinierte werden von der Kirchenpflege angestellt

Dies hat unter anderem Konsequenzen für die Kündigungsmöglichkeit. Im Gegensatz zu den Ordinierten kann bei nicht Ordinierten das Anstellungsverhältnis grundsätzlich einseitig durch die Kirchenpflege beendet werden (mehr dazu im Kapitel Beendigung des Anstellungsverhältnisses).

Die formelle Begründung des Anstellungsverhältnisses geschieht wie bei den ordinierten Diensten durch Anstellungsverfügung.

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

§ 50 Ziff. 4 und § 82 Kirchenordnung

Dienst- und Lohnreglement für nicht ordinierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Evangelisch-Reformierten Kirchgemeinden des Kantons Aargau (DLM)

 

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.