Show/Hide Toolbars

WikiRef

Reformierte Kirchliche Stiftungen kommen im Kanton Aargau nur vereinzelt vor. Sie sind nicht zu verwechseln mit Fonds. Stiftungen sind nicht Teil der Kirchgemeinderechnung und unterstehen nicht dem kirchlichen Finanzrecht, sondern den zivilrechtlichen Bestimmungen. Auflösungen von Stiftungen, Änderungen ihres Zwecks oder der Bestimmungen zur Vermögensverwaltung sind ungleich komplizierter als bei Fonds oder Legaten. Die Gemeindeberatung kann erste Hinweise erteilen. In den meisten Fällen ist der Beizug einer spezialisierten anwaltschaftlichen Beratung notwendig.

Stiftungen im Kanton Aargau, die reformierten Kirchgemeinden nahestehen, unterstehen zumeist der Aufsicht des Kirchenrats.

icon_rechtliches

 

Rechtliche Grundlagen

 

 

 

§ 44 Abs. 1 Ziff. 3, § 108 Abs. 1 Ziff. 19 und § 126 Abs. 2 Kirchenordnung

§ 15 Abs. 2 und § 32 Finanzreglement

icon_tipp

 

Ähnliche Themen

 

Fonds

Legate

 

Die Landeskirche versteht sich als lernende Organisation. Sie ist auf Rückmeldungen aus den Kirchgemeinden angewiesen. Bitte melden Sie uns fehlerhafte oder veraltete Einträge oder Wünsche für Ergänzungen und Erweiterungen an gemeindeberatung@ref-aargau.ch.